Nr. 7)    
Datum 23.05.2012

Einsatzstichwort

Person in Zwangslage

   
Ort Umkircherstr. , Fr-Waltershofen
Beginn 18:14  
Ende 18:40    
Einsatzkräfte 

TLF 16/25 mit 1/5

LF 8/6 mit 1/5

1 HLF 20/16 der BF-Freiburg

Polizei mit einer Funkstreife

DRK mit einem RTW

 

Bericht

 

Am 23.05.2012 hat eine als psychisch labil bekannte Person nicht auf Kontaktversuche der Familie reagiert. Aufgrund der Annahme, dass eine Notlage vorliegen könnte, wurde von den Angehörigen die Polizei verständigt. Da sich die Beamten auf einfachem Weg keinen Zutritt zur Wohnung verschaffen konnten, wurde die Feuerwehr um ca. 18.14 Uhr um Amtshilfe gebeten

Die Alarmierung erfolgte von der Integrierten Leitstelle Freiburg über Digital-Meldeempfänger mit dem Einsatzstichwort „Person in Zwangslage klein“. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte um ca. 18.20 Uhr wies die Polzei den Einsatzleiter in die Lage ein. Dieser entschied, dass man zunächst erkunden sollte, ob über den Balkon im ersten OG ein einfacher Zugang zur Wohnung geschaffen werden könnte. Während dieser Erkundung wurde die Wohnungsinhaberin wohlauf im Wohnzimmer entdeckt, mit Ihrer Mithilfe konnte die Wohnung betreten werden. Sie wurde dem Rettungsdienst übergeben und die Wohnung zur Sicherung der Polizei anvertraut. Die ebenfalls angerückten Kräfte der BF Freiburg mussten nicht mehr eingesetzt werden.