Nr. 08)
Datum 16.06.2021
Einsatzstichwort Wasserrettung 3
Ort Opfinger See
Beginn 17:47
Ende 19:43
Einsatzkräfte 

LF 10/6 mit 1/7

MLF mit 1/5

 

weitere Einsatzkräfte siehe Bericht

 

Bericht

 

Die Polizei meldete der Integrierten Leitstelle, dass ein Schwimmer im Opfinger See vermisst wird.
Sofort alarmierte der Disponent den Löschzug der Berufsfeuerwehr, Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr sowie die Wasserrettungseinheiten von DLRG, Pinguinen und dem THW Emmendingen. Weiter wurde der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber alarmiert.
Für eine erste Suche überflog der Rettungshubschrauber den See, konnte aber aufgrund der geringen Sichtweite in das Wasser keine Feststellung machen.
Vom Wasser aus wurde die Suche mit dem Rettungsboot der Feuerwehr gestartet, welches im weiteren Verlauf durch Boote der DLRG abgelöst wurde. Der Grund des Sees wurde mit einem Sonar abgesucht, weiter waren drei Rettungstaucher unter Wasser im Einsatz. Nach einer knapp 3-stündigen Suche wurde die Person in zehn Meter Wassertiefe von einem Rettungstaucher gefunden. Der Transport zum Übergabepunkt an den Rettungsdienst erfolgte
unter Reanimationsmaßnahmen, welche durch den Rettungsdienst weitergeführt wurden.
Weitere Rettungstaucher waren an Land in Bereitschaft.

 

Artikel der Badischen Zeitung gibt es hier